Himmelsfreunde
19. Januar 2019, 17:06:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: SMF-Forum installiert und einsatzbereit
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Der Stern von Bethlehem/ Weihnachtsbotschaft  (Gelesen 8 mal)
helferlein
Volles Mitglied
***
Beiträge: 157


happy? ...nur mit Gott


Profil anzeigen
« am: 23. Dezember 2018, 11:50:29 »




"Weihnachten,  das  Fest  Meiner  Geburt  auf  eurem  Planeten  möge  euch  Halt  und  Stütze  sein. Es möge euch zeigen, dass diese Erde mutige Mütter braucht, die Ja zu einem Kindlein sagen,  damit  noch  viele  Wesen  die  Chance  dieses  Erdenlebens  erhalten.  Unterstützt  sie  in  vieler Hinsicht, besonders auch die Vereinigungen, die Frauen in schwierigen Situationen zur Seite stehen.
Es  gibt  viele  Bemühungen,  Gutes  zu  tun  und  das  Licht  auf  eurem  Planeten  zu  verstärken.  Was  immer  ihr  tut,  macht  es  in  Verbindung  mit  Mir,  eurem  Erlöser  und  Schöpfer,  vollbringt  es  im  Namen  Jesus  Christus,  so  kann  vieles  abgewendet  werden,  und  so  manche  Botschaften  in  der  Vergangenheit  haben  bereits  ihren  Zweck  erfüllt:  die  Menschenherzen  aufzurütteln und zur Umkehr zu bewegen.
Meine Geliebten, die Zeit eilt, und so eilt auch ihr zur Krippe und betrachtet das Kindlein mit dem Wissen: es hat die Welt von der Gottesferne befreit, und somit hat jedes Wesen die Chance,  an  Mein  Vaterherz  zurückzukehren.  Geht  diesen  Weg  und  seid  Vorbilder  in  der  Hingabe und Liebe; nur so könnt ihr die Herzen berühren und zum Heil führen. 

Mein Segen sei mit euch und mit allen, die euer Herz bewegen. 
Meine Liebe erfülle eure Herzen. 
Mein Licht leuchte durch euch in diese Welt und in den ganzen Kosmos. 
Mein  Heilsstrom  fließe  in  euer  Herz,  in  eure  Seele  und  in  euren  Körper,  sodass  er  zum 
Tempel Meiner Heiligkeit werde. Mein Friede sei mit euch. 
Amen" aus E.V.O.    der Weihnachtsbotschaft   

 

Worte der Liebe `Freunde der Neuoffenbarung

Der Stern von Bethlehem war ein außergewöhnlicher Stern, den eure Wissenschaftler und mögen sie noch so sehr nach ihm suchen auch in der Zukunft nie finden werden, denn er war eben eine außergewöhnliche Erscheinung. Dieser Stern war kein Wanderstern im physikalischen Sinne. Er war ein Licht, das auf das außergewöhnliche Ereignis, welches da in der Höhle von Bethlehem geschehen ist,aufmerksam machen wollte. Er war einmalig, wie das Ereignis in der Höhle ebenfalls einmalig war.
Die Menschen aber waren mit der Volkszählung zu beschäftigt, denn auch das war für die damalige Zeit ein einmaliges Ereignis, weil bis dato nie dagewesen. Da die Menschen, bis auf sehr wenige, schon dieses äußere Schauspiel nicht wahrgenommen haben, umso weniger konnten sie das geistige Ereignis deuten. Bis auf die Sterndeuter, die dem Stern nachgegangen waren, denn sie ahnten seine Außergewöhnlichkeit. Der geheimnisvolle Stern blieb über der Höhle stehen und ein Lichtstrahl leuchtete hinein, was ebenfalls außergewöhnlich war. Ja, der Stern war das geistige Urmachtzentrum Gottes, des Vaters, der die unendlichen Räume verließ, um in Mir, dem Kinde Jesus, Platz ein zunehmen.
Und so sichtbar und unerkannt der Stern auch kam, verschwand er, nachdem das Urmachtzentrum sich in Mir eingerichtet hatte. So war dieser Stern von Bethlehem auf die Erde gekommen und hat unter euch Menschen Platz genommen und wohnte unter euch, doch ihr wart zu beschäftigt gewesen, um auf Mich aufmerksam zu werden. Obwohl dieses Ereignis durch die Propheten lange vorher angekündigt war, so habt ihr Menschen es nicht wahrgenommen; damals nicht und auch heute nicht.
40
Warum auch heute nicht?
Damals kam der Vater in Mir unter die Menschen und hat sichtbar unter ihnen gewohnt. Heute aber kommt Er, d.h. komme Ich denn Ich und der Vater sind Eins, in das Herz eines jeden Menschen, der auf Erden geboren wird, und nehme in ihm Platz. So wohne Ich lebendig als der Vaterr Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit in eurem Herzen. Damals nahm Ich Platz im Herzen des Kindes Jesus, geboren in der Höhle. Heute aber nehme Ich als lebendiges Abbild Platz in den Höhlen der Herzen jedes Menschenkindes.Damit will Ich zum Ausdruck bringen: Ihr braucht keine weite Reise nach Bethlehem zu machen, wie die Sterndeuter. Ich habe euch das viel bequemer eingerichtet. Ihr braucht nur diesem Stern von Bethlehem nachzugehen, in euer Herzinneres. Die Höhle von Bethlehem befindet sich heute in den Höhlen eures Herzens. Leider werden nur wenige aufmerksam auf Mich und Mich dort finden. Und obwohl ihr auch heute immer noch in den Schriften in dem Wort, das Ich zu allen Zeiten kundgab nachlesen könnt, wie Ich zu finden bin, so suchen Mich doch nur wenige darin, um aufmerksam auf dieses Herzens Ereignis zu werden.

Die meisten aber, die nur mit ihren äußeren Sinnen suchen, verspüren Mich in ihrem Herzen nicht und begeben sich so auf die Suche im Äußeren. Ja, das ist das normale Suchen bei euch Menschen, das im Äußeren beginnt. Ich rufe euch in eurem Herzen, ihr aber überhört Mich, denn ihr nehmt nur wahr, was laut im Äußeren ruft. Auf die Stimme eures Herzens, des Gewissens, hört ihr nicht. Euch begeistert alles nur, was laut ist und euch logisch erscheint. Da Ich aber kein Gott des logischen Verstandes bin, sondern der Gott der Liebe in eurem Herzen, so finde Ich in euch wenig Zuneigung. Ich habe gesagt: „Öffnet eure Herzen und hört auf Meine Stimme in euch“. Lasst Meine Liebe-Energie, die aus Meinen Himmeln kommt, d.h. direkt aus Mir, in euch einfließen. Ich habe euch nicht gesagt: „Öffnet eure Seelen, eure Aura, und hört Meine Stimme aus dem Kosmos“. Ihr aber orientiert euch nach außen, ihr öffnet die Aura eurer Seele, um die kosmische Energie in euch zu empfangen.Ihr seid begeistert und ihr macht wunderbare Erfahrungen, die euch bisher unbekannt waren, denn ihr nehmt Kontakt mit jenseitigen Kräften auf, die nun den freien Zugang in euch haben. Sie stellen sich euch auch vor als mächtige Erzengel (z.B. Michael, Gabriel, Raffael, Uriel), die euch gleich zu Diensten stehen und euch in vielen Versprechungen ihr geistiges Paradies öffnen als die Lichtquelle und das geistige Nirwana und blenden euch.

Sie verleihen euch geistige Kräfte die ihr natürlich in euren Wahnvorstellungen „spürt“. Eure Probleme bis hin zu Depressionen aber bleiben nach dem Motto: außer Spesen nichts gewesen. Die sogenannten „Meister“ um euch haben euch nur Geld abgenommen und gegebenenfalls zu Höherem geweiht, und nun besitzt ihr die Kraft und Fähigkeit, den Anderen, die diesem Schwindel erlegen sind, selber diese kosmische Energie zu vermitteln und Geld abzuknöpfen.Ja, einigen, die wirklich an diese Kraft glauben, kann sie auch zur Gesundung helfen (Placebo-Effekt)und das sind dann Wunder, die publik gemacht werden und so Meiner Gegenseite zu weiteren Erfolgen verhelfen.Ja, und die Geister, die ihr zugelassen habt natürlich im guten Glauben, weil alles sehr verständlich ist , werdet ihr nur noch sehr schwer los. Sie wollen euch nicht helfen, sondern geschickt, ohne dass ihr es merkt, in die Depression steuern, die dann oftmals mit dem Selbstmord endet. Das ist dann der Sieg für Meinen Gegner, indem er diese Seelen nicht nur für sich gewonnen, sondern sogar völlig zerstört hat, denn aus sich heraus können sie auch kein geistiges Leben mehr erreichen. Das ist der beste Sieg für Meinen Gegner und Rache an Mir, wenn er eine Seele zerstören kann. Ja, diese kosmischen Kräfte stammen aus dem materiellen Kosmos und sind Meinem Gegner untergeordnet. Und da der Geist Meines Gegners auf dem Planeten eingekerkert wohnt, ist auch seine Macht und Wirkung auf der Erde die mächtigste. Die Mich aber lieben und diesem Wirken nicht verfallen, sondern die kosmischen Kräfte siegreich überwunden haben, sollen Meine Kinder werden.
41
Es ist auch eine Lüge Satans, dass ihr alle Götter seid. Es ist eine Lüge, denn er kann das nicht einhalten. Seine Kinder werden nie das Liebe-Himmelreich erreichen.Ihr aber, die ihr auf diesem Planeten lebt, seid berufen, Meine Kinder zu werden und alle, die seine Verführungskunst und Macht überwunden haben, können schon hier Meine Kindschaft erreichen.Wie aber könnt ihr die Macht Meines Gegners überwinden? Ihr könnt sie überwinden, indem ihr zunächst einmal eure Seelen geschlossen haltet, d.h. euch den weltlichen Einflüssen nicht öffnet. Ihr braucht eure Seele keinem Meister, keinem Erleuchteten und keinem Erzengel zu öffnen. Sie wollen euch zerstören.
Ein Dieb trägt ja auch kein Hinweisschild auf der Brust „Achtung Dieb“, um euch auf sein Vorhaben aufmerksam zu machen, sondern verhält sich unauffällig, um euch in einem günstigen Moment zu schädigen. Freiwillig würdet ihr ihm ja auch keine Türen öffnen und möge er noch so gut aussehen und gut gekleidet sein. Haltet eure Aura geschlossen, Meine Engel beschützen euch. Satans Helfer aber brauchen den Zugang in euer Inneres, um euch von innen her an eurer Seele zu schädigen und als Folge auch an eurem Körper. Eure Krankheiten haben ja darin ihren eigentlichen Ursprung. Ihr müsst es aber freiwillig zulassen, sonst haben sie keine Macht über euch. Daher ihre Versuchungen und ihre Täuschungen im Äußeren.

Meine Engel handeln nur nach Meinem Willen, daher braucht ihr sie ja nicht anzurufen. Ich selber sage ihnen, wann und wie sie euch beschützen sollen.Öffnet ihr aber eure Aura, so gewährt ihr den dunklen Mächten freien Einlass. Dann kann Ich euch nicht mehr helfen, denn ihr habt ihnen ja freiwillig Tür und Tor geöffnet. Euer freier Wille bestimmt und Ich darf ihn nicht beeinflussen, denn ihr seid frei. Satan aber nimmt euch euren freien Willen, denn er nimmt keine Rücksicht auf ihn. Bleibt eure Aura aber für die Kräfte der dunklen Nacht geschlossen und ihr öffnet stattdessen eure Herzenstür, so kann Meine Liebe Energie in euch hineinstrahlen und euch von innen her erleuchten. Dann werdet ihr eine Kräftigung und Heilung eurer Seelen von innen her erfahren. Anstatt, dass ihr in die Depression getrieben werdet, werden in euch Frieden und Ruhe einkehren. Ihr werdet Kräftigung und Stärkung an der Seele erfahren, was sich dann zunehmend auch auf euren Körper auswirken wird. Ja, dann werdet ihr immer mehr Meine Gegenwart, den Stern von Bethlehem, in euch vernehmen. Dann werde Ich in euch immer mehr wachsen, wie das Kind Jesus in der Krippe. Dann werdet ihr Mein Strahlen in euch verspüren und kein Geist von außen kann euch angreifen. Auch eure Seele wird dann immer mehr gesunden, so dass euch eure körperlichen Gebrechen, falls diese Alterserscheinungen sind, nichts mehr ausmachen, denn der Friede und die Freude in euch werden euch zu Überwindern machen.

So sage Ich euch nochmals: Öffnet eure Herzen und hört Meine Stimme in euch. Lasst Meine Liebe-Energie in euch fließen. Hört Meine Stimme in euch, denn Ich will mit euch kommunizieren und euch führen zum Sieg über Satan und euch krönen mit der Krone Meiner Göttlichkeit in euch. Dann will Ich mit euch die himmlische Hochzeit feiern, denn ihr wart verloren und habt wieder heim gefunden. Und Ich, euer Vater Jesus Christus, nehme euch mit offenen Armen auf, denn Ich liebe euch. Amen

+

ein verständiges, friedliches Herz und mit diesem ein inniges Weihnachtsfest wünsch ich allen Himmelsfreunden hier und auf der ganzen Erde!  Lächelnd

euer helferlein



Ps.:
 Offenbarungen  sind  gegeben,  um  Meine  Kinder  im  Herzen  zu  berühren.  Ist  es  bei  den 
einen Meine Liebe, die berührt, so kann es bei einem anderen Kind die Strenge sein, die es
veranlasst sich zu besinnen. Mag es in einem Fall eine spezielle Glaubensrichtung sein, die
anspricht, so gibt es Kinder, die hier keine intensive Prägung erfahren haben und besonders
Meiner  Liebe  in  der  Freiheit  von  jeglicher  kirchlichen  Struktur  zugetan  sind.  Wichtig  ist  die 
Herzensausrichtung: Wenn eines Meiner Kinder ernsthaft auf der Suche ist, so wird es Ver-
schiedenem  begegnen  und  so  lernen,  die  Nahrung  zu  wählen,  die  es  nährt  und  wachsen 
lässt. Seid daher vorsichtig mit Be- und Verurteilungen, denn ihr seid alle auf dem Weg und
Lernende, was bedeutet, unterschiedlichste Erfahrungen zu machen und daraus zu lernen. 
An  erster  Stelle  steht  daher  Meine  Liebe,  sie  hebt  euch  über  alle  Glaubensprägungen, 
Vorstellungen und Ansichten. Horcht daher in euer Herz und wählt, was euch nährt. Beachtet
Meine Liebesgebote und behaltet die innere Freiheit in Verbindung mit Mir. Lasst es nicht zu,
dass  andere  über  euch  bestimmen,  sondern  richtet  euch  nach  Meiner  göttlichen  Ordnung 
aus. 

Ernstine Victoria Overloh
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2018, 12:16:26 von helferlein » Gespeichert

Vergelte nicht böses mit dem Bösem,
 sondern überwinde das Böse mit dem Guten.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2011, Simple Machines | Impressum Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS