Himmelsfreunde
11. Dezember 2018, 02:07:22 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: SMF-Forum installiert und einsatzbereit
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ich übergebe dir meinen Eigenwillen  (Gelesen 84 mal)
helferlein
Volles Mitglied
***
Beiträge: 155


happy? ...nur mit Gott


Profil anzeigen
« am: 19. Oktober 2016, 10:16:31 »

Ich übergebe Dir meinen Eigenwillen!
.
Für die Feierstunden von Ernestine Victoria Oberlohr
1. Oktober 2016, Neunkirchen /NÖ
Worte für das Treffen am 1.Oktober 2016   in Neunkirchen NÖ
.
...... Danke,  dass  Du  ihnen  diese  Botschaft  schenkst  und  sie  mit  deiner  göttlichen  Liebe
und  Deinem  göttlichen  Geist  erfüllst.  Dein  Segen  sei  mit  ihnen  und  Dein  Licht  erleuchte ihr Herz. Danke, Jesus, für Deine Gnadengeschenke. Amen
.
.
 Ich übergebe Dir meinen Eigenwillen
.
.

"Meine geliebten Kinder,
wo zwei oder drei in Meinem Namen beisammen sind, bin Ich mitten unter Ihnen.
Ich sagte: zwei oder drei, Ich sagte nicht zehn oder hundert. Wohl spricht nichts dagegen,  aber  Meine  Aussage  bezeugt,  dass  es  nicht  auf  die  Anzahl  ankommt,  sondern auf die offenen Herzen. Jedes liebend Herz ist bereit, Mich wirken zu lassen.
So öffnet auch ihr euer Herz und Ich kann wirken. Aber Ich wirke so, wie Ich es für richtig  erachte,  nicht wie  ihr  es  wollt.  Zu  sagen:  Dein  Wille  geschehe,  ist  sehr  löblich, aber noch immer stehen eure Vorstellungen und eure Wünsche dem entgegen. Ihr könnt es oft nicht erkennen, in welcher Weise ihr Mir im Wege steht, um das zu bewirken, was Meiner Weisheit entspricht und euch zum Heil ist.
Geht  einen  Schritt  weiter  und  sprecht: Ich  übergebe  dir  Meinen  Eigenwillen. Mache mit mir, was Dir beliebt. Ich vertraue Dir, dass Du mich mit Weisheit und Liebe führst und mir Schutz gibst.
Und nehmt an, was kommt. Genau hier beginnt das Problem: Ja zu sagen, zu allem was kommt! Ihr wollt gerne die Rosinen im Kuchen – diesen Ausspruch kennt ihr – aber das geht nicht, denn Entwicklung bedeutet Herausforderung und keine paradiesische  Situation.  Ihr  bevorzugt  ein  Leben  im  Paradies.  Nun,  das  ist  verständlich, denn  in  eurer  Seele  ist  dieses eingespeichert.  Aber  bei  der  Entscheidung,  hier  auf  die Erde zu gehen, habt ihr gewusst, dass es ein steiniger Weg wird. Aber es ist ein Unterschied, sich für etwas zu entscheiden oder in dieser Situation zu leben. Daher schmeckt  euch  so  manches  nicht.  Hier  beginnt  die  Arbeit  an  euch  selbst:  alles  als Lernerfahrung zu betrachten und zu lernen. Manches könnt ihr verändern, manches nicht, die Unterscheidung ist nicht immer einfach.
 Dazu bedarf es Meiner Hilfe, die ihr ja jederzeit bekommt, wenn ihr sie erbittet. Eure  Entwicklung  ist  ein  Prozess  auf  verschiedenen  Ebenen:  Die  eine  Ebene  ist  Meine Gegenwart und eure Bereitschaft, Mich in eurem Herzen wirken zu lassen. Die andere  Ebene  ist  eure  Achtsamkeit,  was  ihr  denkt,  redet  und  tut.  Beides  fließt  ineinander.  Je  inniger  ihr  mit  Mir  verbunden  seid,  umso  mehr  werden  eure  Gedanken  und  Taten auch der  Liebe,  die  in  euch  durch  Mich  wirkt,  entsprechen.  Über  euren  Seelenzustand  im  Einzelnen  spreche  Ich  nicht.  Das  könnte  bei  dem  einen  den  Hochmut  fördern  und  bei  der  anderen  Betroffenheit  auslösen.  Gehet  euren  Weg  in Treue und Beständigkeit, das reicht. Trefft euch und lasst auch stille Phasen zu, betet  für  die  in  Not  geratenen  Geschwister  in  dieser  Welt.  Derer  gibt  es  genug,  aber  nicht  nur  die  diesseitigen  haben  Probleme,  auch  in  der  geistigen  Welt  tut  sich  sehr viel, da laufend Menschenkinder wechseln und nicht damit klar kommen, da sie sich keine Gedanken über das Weiterleben gemacht haben. Jetzt stehen sie an und umlagern  euch.  Daher  spielt  auch  in  eurem  Heim  immer  wieder  Worte  von  Mir  ab,  sodass sie zuhören können und so nachzudenken beginnen.

Meine Geliebten, lasst Mich in euch und durch euch wirken und vertraut Mir, dass alles  seine  Richtigkeit  hat.  In  jeder  Situation  findet  ihr  eine  Botschaft.  Ihr  spürt  im  Herzen,  um  was  es  geht.  Die  Richtlinien  kennt  ihr:  die Liebesgebote,  die  Dankbarkeit, der Sehnsucht im Herzen Raum zu geben, eure Geschwister mit den Augen der Liebe betrachten, die Begegnung mit Mir in einer stillen Stunde, die Freude im Herzen und den Frieden leben und in Meinem Namen segnen.
 So manches ließe sich noch hinzufügen, aber damit seid ihr ausreichend beschäftigt. Jeder suche sich die Punkte heraus, die für ihn maßgeblich sind. Ihr kennt sie.
Ich gehe mit euch euren Weg, daher ist Mir nichts unbekannt. Jeder gehe seinenWeg  und  keiner  urteile.  Ich  kenne  euer  Ringen  und  eure  Bemühungen.  So  wie  ihr  keine  Pflanze  aus  dem  Boden  zieht,  um  zu  sehen,  wie  weit  sie  in  ihrem  Wachstum  ist, so überlasst auch ihr euer Wachstum Mir. Tut jeden Tag, was zu tun ist, im Vertrauen auf Meine Führung und Meine Liebe - für euch und eure Geschwister.
Meinen  Segen  schenke  Ich  euch  und  halte  euch  Meine  Hände  hin,  sinnbildlich,  als Einladung: komm an Mein Herz, Mein Kind.

Amen"


zu finden/ unicon - stiftung.de unter Aktuelles
Gespeichert

Vergelte nicht böses mit dem Bösem,
 sondern überwinde das Böse mit dem Guten.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2011, Simple Machines | Impressum Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS